Show TOC

 Fehlteileliste (Verfügbarkeitsprüfung: Übersicht) Dieses Dokument in der Navigationsstruktur finden

Die Fehlteileliste (Verfügbarkeitsprüfung: Übersicht) zeigt Kopfdaten zur Prüfung und das Prüfergebnis pro Komponente.

Prüfergebnis pro Komponente

Die geprüften Komponenten werden unterschieden in

  • verfügbare Komponenten,

  • Fehlteile und

  • Komponenten mit fehlerhafter Prüfung.

In der Fehlteileliste werden im Standard nur die Fehlteile und Komponenten mit fehlerhafter Prüfung angezeigt.

Je nach Bedeutung werden die Komponenten unterschiedlich farblich unterlegt. Die Bedeutung der farblichen Unterlegung können Sie mit   Sicht   Farblegende   nachprüfen. Wenn Sie nicht nur die Fehlteile und Komponenten mit fehlerhafter Prüfung, sondern alle Komponenten angezeigt bekommen möchten, wählen Sie   Sicht   Prüfergebnis   Alle Komponenten.  

Pro Komponente wird eine flexibel definierbare Anzahl von Feldern ausgegeben, z.B. Materialnummer, Materialkurztext, Werk, Lagerort, Bedarfsmenge, bestätigte Menge etc. Die Auswahl der angezeigten Felder kann verändert werden, d.h. Sie können Felder hinzufügen bzw. entfernen und die Anzeigereihenfolge umsortieren.

Die wichtigsten Felder für die Verfügbarkeitsprüfung werden im folgenden erläutert:

  • Bedarfsmenge

Das ist die Sekundärbedarfsmenge, die sich aus der Stücklistenauflösung ergibt.

  • Bedarfstermin

Der Bedarfstermin ist der Termin, an dem die Komponenten verfügbar sein müssen, i.d.R. der Eckstarttermin des Planauftrags.

  • Bestätigte Menge

Die bestätigte Menge ist die Menge, die als Ergebnis aus der Prüfung aller Komponenten zum Bedarfstermin maximal verfügbar ist. Sie ergibt sich aus der Komponente mit der kleinsten verfügbaren Menge zum Bedarfstermin.

Diese Menge wird als bestätigte Menge in den Planauftrag übernommen, wenn das Ergebnis der Prüfung gesichert wird.

  • Bestätigter Termin

Der bestätigte Termin ist der Termin, an dem pro Komponente die gesamte Bedarfsmenge frühestens zur Verfügung steht. Kann eine Komponente die Bedarfsmenge zu keinem Zeitpunkt voll zur Verfügung stellen, erhält sie als bestätigten Termin die Ziffernfolge 99.99.9999 .

  • ATP-Menge

Die ATP-Menge ist die Zugangsmenge der jeweiligen Komponente, die zum Bedarfstermin verfügbar ist. Diese Menge kann ggf. größer sein als die bestätigte Menge, da häufig einzelne Komponenten in voller Höhe verfügbar sind, andere zum Bedarfstermin aber nur in Teilmengen.

Kopfdaten zur Prüfung

Im Kopf der Verfügbarkeitsübersicht werden folgende Daten angezeigt:

  • Anzahl geprüfte Komponenten

  • Anzahl Fehlteile

  • Gesamtbestätigungstermin (wird nur bei der Prüfung nach ATP-Logik ermittelt)

Das ist der Termin, an dem die volle Bedarfsmenge zur Verfügung steht, inclusive der Eigenfertigungszeit des Kopfmaterials. Dieser Termin wird als Auftragsbestätigungstermin in den Planauftrag übernommen, wenn das Ergebnis der Prüfung gesichert wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie der Gesamtbestätigungstermin zustande kommt:

  • Wenn die gewünschte Menge zum Bedarfstermin in voller Höhe bestätigt werden kann, entspricht der Gesamtbestätigungstermin dem Endtermin des Planauftrags.

  • Kann die volle Menge nicht zum Bedarfstermin bestätigt werden, weil nicht jede Komponente in voller Höhe zu gewünschten Termin verfügbar ist, dann ist der Gesamtbestätigungstermin der Termin der am spätesten voll verfügbaren Komponente zuzüglich der Eigenfertigungszeit des Kopfmaterials.

  • Wenn eine der Komponenten weder zum Bedarfstermin noch zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar ist, kann kein Gesamtbestätigungstermin ermittelt werden.

  • Teilbestätigungstermin/Teilbestätigungsmenge (werden nur bei der Prüfung nach ATP-Logik ermittelt)

Der Teilbestätigungstermin wird zusammen mit der Teilbestätigungsmenge dann angezeigt, wenn nicht alle Komponenten zum Bedarfstermin verfügbar sind, aber eine Teilmenge zu einem späteren Zeitpunkt (vor dem Gesamtbestätigungstermin) verfügbar ist. Dieser Teilbestätigungstermin zeigt also den nächsten Zeitpunkt, an dem eine Teilmenge verfügbar ist. Termin und Menge ergeben sich dabei aus der Komponente, die die geringste Teilmenge zur Verfügung stellen kann.

Weitere Funktionen in der Fehlteileliste

Verfügbarkeitsprüfung pro Komponente

Pro Komponente können zu Informationszwecken die detaillierten Terminvorschläge überprüft werden. Markieren Sie hierfür die gewünschte Komponente und wählen Sie   Bearbeiten   Verfügbarkeit prüfen.   Je nachdem, welche Art der Prüfung (ATP-Logik oder Prüfung gegen Vorplanung) durchgeführt wurde, erhalten Sie folgende Daten:

Prüfung nach ATP-Logik

Sie erhalten das Dialogfenster "Terminvorschläge" mit den einzelnen Bestätigungsterminen und -mengen.

Aus diesem Dialogfenster können Sie auch den Prüfungsumfang überprüfen, d.h. welche Bestände, Zu- und Abgänge in der Prüfung berücksichtigt werden.

Außerdem können Sie von diesem Dialogfenster aus in die Anzeige der Periodensummen (Taste Periodensummen ) und in die Verfügbarkeitsübersicht zur Komponente (Taste ATP-Anzeige ) verzweigen.

In der Verfügbarkeitsübersicht wird der aktuell geprüfte Sekundärbedarf/Reservierung als simulativer Bedarf ( SI-BED ) angezeigt, da er noch nicht auf der Datenbank gespeichert ist.

Prüfung gegen Vorplanung

Sie erhalten die Anzeige des Gesamtbedarfs.

Hier werden für die ausgewählte Komponente die Planprimärbedarfsmengen sowie die zugeordneten (d.h. verrechneten) Sekundärbedarfe/Reservierungen angezeigt. Da die Sekundärbedarfe/Reservierungen noch nicht auf der Datenbank gespeichert sind, werden sie als simulative Bedarfe ( SIMUBED ) angezeigt.

Auswahl anderer Felder für die Fehlteileliste

  1. Um die Auswahl der Felder zu verändern, wählen Sie   Sicht   Felder auswählen.  

  2. Sie erhalten das Dialogfenster "Ausgewählte Felder: Reihenfolge".

  3. Um neue Felder hinzuzufügen, drücken Sie die Taste Auswahlliste....

  4. Sie erhalten das Dialogfenster "Auswahlliste" mit allen verfügbaren Felder und können dort durch die gewünschten Felder markieren.

  5. Um die neue Auswahl zu übernehmen, drücken Sie die Taste Übern * Schließ .

Löschen von Feldern in der Fehlteileliste

  1. Um die Felder zu löschen, wählen Sie   Sicht   Felder auswählen.  

  2. Sie erhalten das Dialogfenster "Ausgewählte Felder: Reihenfolge".

  3. Um die zu löschenden Felder zu selektieren, führen Sie einen Doppelklick auf diesen Felder durch.

  4. Die ausgewählten Felder sind dann markiert.

  5. Drücken Sie dann die Taste Löschen .

  6. Die ausgewählten Felder sind aus der Liste der ausgewählten Felder entfernt.

  7. Um das Löschen zu bestätigen, drücken Sie die Taste Übernehmen .

Die gelöschten Felder werden nicht mehr in der Verfügbarkeitsübersicht angezeigt.