Show TOC

 Erstellung von Verursachervormerkungen

Verwendung

Bei einer Kundenauftragsänderung oder bei Freigabe einer Änderungsnummer bzw. Änderungseinheit werden vom System automatisch Verursachervormerkungen erstellt. Ausgehend von diesen Verursachervormerkungen werden die Fertigungsaufträge (Beschaffungselemente) ermittelt, die geändert werden müssen.

Voraussetzungen

Damit Verursachervormerkungen geschrieben werden, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Gesamtänderungsprofil im Materialstamm

Im Materialstamm muß im Bereich Arbeitsvorbereitung im Feld Gesamtprofil das Gesamtprofil für den Änderungsdienst eingetragen werden. Im Gesamtänderungsprofil ordnen Sie den möglichen Änderungen (Kundenauftragsänderung, Stammdatenänderung) Änderungsprofile zu. Ein Änderungsprofil steuert den Änderungsprozeß. Die Profile des Auftragsänderungsdienstes pflegen Sie im Customizing der Fertigungssteuerung unter Anfang des Navigationspfads Vorgänge Navigationsschritt Änderungsdienst für Fertigungsaufträge (OCM) Ende des Navigationspfads .

  • Änderung von Stammdaten

Die Änderungseinheit/Änderungsnummer mit der Sie die Stammdatenänderung (z.B. Stückliste, Auftragsstückliste, Arbeitsplan) durchgeführt haben, muß mit einem Freigabeschlüssel freigegeben werden, der den Auftragsänderungsdienst vorsieht (Freigabe: FreiOCM , Verschiebung des Datums: DatumOCM ). Den Freigabeschlüssel pflegen Sie im Customizing unter Anfang des Navigationspfads Logistik Allgemein Navigationsschritt Änderungsdienst Navigationsschritt Freigabeschlüssel Navigationsschritt Freigabeschlüssel definieren Ende des Navigationspfads . In der Änderungsnummer/im Änderungspaket muß der zu ändernde Objekttyp (Arbeitsplan bzw. Stückliste) aktiv sein (Vorbelegung aus Änderungsprofil des ECM).

  • Änderung von Kundenauftragsdaten

In der Bedarfsklasse der Bedarfsart der Kundenauftragsposition muß der Änderungsdienst eingeschaltet sein (Feld FertAufÄnd ). Die Bedarfsklasse pflegen Sie im Customizing unter Anfang des Navigationspfads Vertrieb Navigationsschritt Grundfunktionen Navigationsschritt Verfügbarkeitsprüfung und Bedarfsübergabe Navigationsschritt Bedarfsübergabe Navigationsschritt Bedarfsklassen definieren Ende des Navigationspfads .

Funktionsumfang

Das Schreiben der Verursachervormerkungen geschieht automatisch, wenn Sie

  • den Kundenauftrag ändern

  • die Änderungsnummer, die Änderungseinheit mit einem entsprechenden Freigabeschlüssel freigeben

Die Verursachervormerkung enthält die Kundenauftrags- bzw. die Änderungsnummer (siehe Bearbeitung der Verursachervormerkungen ).