Show TOC

ObjektdokumentationPro-forma-Rechnung Dieses Dokument in der Navigationsstruktur finden

 

Ein Dummy-Fakturabeleg, der vor der echten Rechnung erzeugt wird. Pro-forma-Rechnungen können Sie beispielsweise für die Rechnungssimulation oder Exportunterlagen verwenden.

 

Eine Pro-forma-Rechnung kann zu jedem Zeitpunkt während der DBM-Auftragsbearbeitung erzeugt werden. Sie detailliert den aktuellen Status des DBM-Auftrags, als ob er zu diesem Zeitpunkt tatsächlich fakturiert würde.

Wenn nach dem Anlegen dieser Rechnung keine Änderungen mehr an dem DBM-Auftrag vorgenommen werden, sieht die echte Rechnung genauso aus wie die Pro-forma-Rechnung. Eine Pro-forma-Rechnung sieht genauso aus wie eine Kundenrechnung. Der Unterschied besteht darin, dass diese Rechnung nicht bezahlt werden muss. Daher wird sie nicht an das Finanzwesen (FI) weitergeleitet. Für Ihre Verwendung wird die Dummy-SD-Auftragsart QDBM und der Dummy-Positionstyp QDBM zur Verfügung gestellt.

Integration

Die Kopiersteuerung vom SD-Auftrag zum SD-Fakturabeleg muss im Customizing für den Vertrieb unter   Fakturierung   Fakturen   Kopiersteuerung für Fakturen pflegen   eingerichtet werden. Wählen Sie Kopiersteuerung: Verkaufsbeleg nach Faktura.

Im Customizing für Dealer Business Management (DBM) unter   Auftrag   Auftragsart   Auftragsart definieren   legen Sie eine Dummy-SD-Auftragsart und die entsprechende Pro-forma-Fakturaart an.

Auch die in der Kopiersteuerung verwendeten Positionstypen müssen für die entsprechende, im Customizing für den Vertrieb unter   Verkauf   Verkaufsbelege   Verkaufsbelegposition   Positionstypen zuordnen   definierte Kundenauftragsart gültige Positionstypen verwenden.

Informationen zur Verwendung von DBM-Fakturabelegen finden Sie im SAP-Hinweis 1010372.