Anfang des Inhaltsbereichs Veranschaulichung und Einsatzzweck Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Veranschaulichung

Auf der Tastatur befinden sich, meist abgehoben, 24, 12 oder nur 8 spezielle Tasten mit den Bezeichnungen F1 - F24 bzw. F1 - F12 oder F1 - F8 . Diese Tasten werden Funktionstasten oder kurz F-Tasten genannt.

Sind weniger als 24 Funktionstasten auf der Tastatur vorhanden, werden die fehlenden Tasten durch bestimmte Tastenkombinationen zusammen mit den vorhandenen Tasten erzeugt.

Das neue, erweiterte Funktionstastenkonzept ermöglicht, bis zu 99 Funktionstasten zu belegen. Die neuen Funktionstasten werden teilweise über die bisher verwendeten Funktionstasten und zum größeren Teil über Tastenkombinationen, die von der jeweiligen Plattform abhängen, ausgelöst - also über sog. Tastenkombinationen bzw. -kürzel (engl. shortcut keys oder mnemonics) wie z.B. Kombinationen von Buchstaben mit <Shift>, <Ctrl> usw.

Einsatzzweck

Funktionstasten ermöglichen einen schnellen Zugriff auf oft benötigte Funktionen über die Tastatur. Sie stellen eine alternative Bedienungsform zu Drucktasten und Menüeinträgen dar, die sich auf dem Bildschirm befinden und üblicherweise mit der Maus ausgelöst werden (z.T. können Drucktasten zusätzlich mit der Tastatur betätigt werden).

Während die Anzahl der Drucktasten durch den Platz in Symbolleiste und Drucktastenleiste beschränkt ist, konnten bisher bis zu 24 und nach dem neuen, erweiterten Konzept bis zu 99 Funktionstasten aktiv sein.

Funktionstastenmenü

Die aktiven Funktionstasten werden im Funktionstastenmenü angezeigt, das mit der rechten Maustaste aktiviert werden kann. Hieraus kann eine Funktion aufgerufen werden.

 

 

Ende des Inhaltsbereichs