Anfang des Inhaltsbereichs Vorgehen beim Duplizieren Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Beim Duplizieren ist für das Referenzobjekt nur noch das Wort "Vorlage" zu verwenden.

Vollständige Kopie von Objekten

Aus dem Aktionsmenü auf Arbeitsgebietsebene wird die Aktion Anlegen (Funktion) gewählt.

Eine Zweiteilung der Funktionalität in "Anlegen" und "Anlegen mit Vorlage" findet nicht statt, weil dadurch der Benutzer zu einer frühzeitigen Entscheidung gezwungen wird und in einen modalen Anlegedialog kommt. Mehr Flexibilität wird erreicht, wenn die Entscheidung mit/ohne Vorlage auf das Einstiegsbild verlagert wird, so daß dort stets die Vorlagennummer eingegeben werden kann.

Auf dem ganzseitigen Einstiegsbild wird oben die neue Objektnummer eingegeben (bei manueller Nummernvergabe) sowie weitere Parameter. Ist Platz vorhanden, kann zur besseren Gliederung des Bildes eine Blocküberschrift mit dem Eintrag "Aktuell" verwendet werden.

Die Angaben über das Vorlageobjekt werden in die untere Bildhälfte verlagert. Sie sind stets mit der Überschrift "Vorlage" von der aktuellen Objektinformation abzugrenzen:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Das Vorlageobjekt wird in die untere Bildhälfte verlagert

 

Mit ENTER wird zum nächsten Bild gesprungen. Bei den Folgebildern erscheint weitere Vorlageinformation nur dann, wenn die Vorlagefelder im Einstiegsbild ausgefüllt wurden. Die Information des duplizierten Objektes wird ohne weitere Prüfung übernommen und muß manuell im neuen Objekt geprüft und angepaßt werden. Eine Hervorhebung (s. Hervorhebungen) der übernommenen Information ist wünschenswert (falls dann nicht alles hervorgehoben ist).

Kopieren von Teilobjekten

Aus dem Aktionsmenü auf Arbeitsgebietsebene wird die Aktion "Anlegen" gewählt, die implizit auch die Möglichkeit des Anlegens mit Vorlage beinhaltet.

Auf dem Einstiegsbild werden das Vorlageobjekt und Möglichkeiten zur gezielteren Selektion angeboten (z.B. Position, Werk, Lieferant etc.). Mit der Funktion "Übernehmen" werden selektierte Daten (z.B. Positionen) des Vorlageobjektes in die Datenbilder des aktuellen Objektes übernommen.

Dialogmöglichkeiten

Je nach Benutzereingaben ergeben sich drei Dialogmöglichkeiten:

In der optionalen Auswahlliste werden alle oder nur die vorher genannten Positionen durch Ankreuzen weiter ausgewählt:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Auswahlliste zum Kopieren von Positionen

 

Im Aktionsmenü Bearbeiten sollten dazu die Funktionen Markieren/Entmarkieren und Alle Markieren/Alle Mark. löschen vorhanden sein.

Im neu angelegten Beleg werden die gewählten Positionen aufeinanderfolgend eingetragen und angezeigt.

Bei Bedarf kann erneut ein weiteres Objekt als Vorlage benannt werden. In diesem Falle erscheint ein Dialogfenster mit dem gleichen Inhalt wie der Vorlagenblock auf dem Einstiegsbild. Die Aktion "Vorlage kopieren..." zur Anforderung dieses Dialogfensters steht im linken Aktionsmenü <Objekt> (Menü).

 

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Die Aktion Vorlage kopieren... steht im Menü <Objekt>

 

Bei manchen Belegarten wird in der Regel ohne Vorlage angelegt, und nur in vielleicht 10 % der Fälle mit Vorlage. In diesen Fällen sollten die Vorlagefelder nicht auf dem Einstiegsbild stehen. Um jedoch bei Bedarf trotzdem eine Referenz zu ermöglichen, muß die Vorlageinformation über die Aktion "Vorlage kopieren..." im Aktionsmenü oder über die Drucktaste "Vorlage" in dem folgenden Dialogfenster eingebbar sein:

 

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Dialogfenster zur Eingabe der Vorlageinformationen

 

 

Ende des Inhaltsbereichs