Anfang des InhaltsbereichsGrundlegende Objekte und Aktionen herausarbeiten Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Der Entwickler einer Anwendung steht vor der Aufgabe, einen Geschäftsprozeß "in Software" zu modellieren. Ihm stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung, die ein systematisches Vorgehen unterstützen. Folgt er der objektorientierten Sichtweise, muß er zunächst die für seine Anwendung wichtigen Objekte und Teilobjekte sowie die darauf ablaufenden Tätigkeiten, sprich Aktionen, herausarbeiten. Dies ist ohne eine genaue Kenntnis der Arbeitsabläufe kaum möglich und kann nur im engen Kontakt mit den zukünftigen Benutzern und mit Fachleuten erfolgreich sein.

Beispiel

Ein Mail-System ist zu entwerfen.

Objekte:

Mappen: Eingang, Ausgang, Papierkorb, Schwarzes Brett usw.

 

Mail-Dokumente, Empfängerlisten, Verteilerlisten usw.

Teilobjekte:

Mail-Dokument: Adressteil, Textteil, Anlagen usw.

Aktionen:

Mail-Dokument: Anlegen, Versenden, Ändern, Wiedervorlegen, Drucken,

 

Archivieren, Löschen usw.

Style Guide-Verweis

 

 

Ende des Inhaltsbereichs