Verkauf 

Einsatzmöglichkeiten

SAP Retail unterstützt unterschiedliche Formen des Verkaufs:

Im Einzelhandel finden die meisten Verkäufe am POS statt. Zur Anbindung von Kassen- und Filial-Warenwirtschaftssystemen steht ein offenes POS-Interface zur Verfügung.

Daneben existiert eine Kundenauftragsverwaltung, die vor allem für den Großhandel von Bedeutung ist.

Eine weitere Möglichkeit sind interne Verkäufe an eigene Filialen. SAP Retail bietet dazu eine Reihe von Funktionen wie z.B. Filialauftrag und Nachschub, die einer einfachen Abwicklung der Geschäftsprozesse dienen. Die Verrechnung kann dabei mit speziellen Konditionen erfolgen.

Integration

Folgende Funktionen stehen Ihnen im Verkauf zur Verfügung:

Verkaufshilfsmittel sind z.B. Verkaufspreisetiketten, Anhänger, Bügel oder Dienstleistungen. Mit dieser Komponente können Sie die Stammdaten für Verkaufshilfsmittel verwalten und die Daten der Verkaufshilfsmittel in Form von IDocs versenden oder empfangen.

Ein Filialauftrag ist die Initiierung einer Warenbeschaffung durch eine Filiale oder einen Kunden (z.B. einen Großhandelskunden). Er kann wahlweise Online im zentralen R/3-System erfaßt oder Offline per ALE (Application Link Enabling) an das zentrale R/3-System übermittelt werden. Ein Offline-Filialauftrag wird automatisch verarbeitet.

Das Ergebnis eines Filialauftrags sind Bestellanforderungen, Bestellungen bei externen oder internen Lieferanten (Verteilzentren), Lieferungen oder Kundenaufträge.

SAP Retail unterstützt Mitarbeiter aus Vertrieb und Marketing bei allen Aktivitäten im Rahmen der Akquisition und der Kundenbetreuung. Die Vertriebsunterstützung ist mit den Bereichen Verkauf, Versand und Fakturierung eng verknüpft.

Neben dem Verkauf am Point-Of-Sale werden im Großhandel Kundenaufträge erfaßt und überwacht. In diesem Zusammenhang können auch Anfragen, Angebote, Lieferplaneinteilungen, Fakturen etc. erfaßt werden. Ein Kundenauftrag kann unabhängig vom POS-System direkt in SAP Retail erfaßt werden.

Die Fakturierung bildet den Abschluß eines Geschäftsvorfalls in der Warenausgangsbearbeitung von SAP Retail. Dies gilt sowohl für einen Verkauf an einen bekannten Kunden als auch für die Warenversorgung der unternehmenseigenen Filialen.

Hier erfolgt die Überwachung von Kundenkonsignationsware, einschließlich Konsignationsbeschickung, Warenentnahme, Konsignationsabholung, Rückgabe und Abrechnung.

 

Siehe auch:

Strategischer Verkauf

POS-Interface