ABAP - Schlüsselwortdokumentation →  ABAP - Referenz →  Interne Daten verarbeiten →  Datums- und Zeitverarbeitung → 

Systemfelder für Datum und Zeit

Die folgende Tabelle fasst die Systemfelder zusammen die Informationen zu Datums und Zeit enthalten.

Systemfeld Typ Länge Inhalt GET TIME
sy-datlo d - Benutzerdatum X
sy-datum d - Systemdatum X
sy-dayst c 1 Kennzeichen für die Sommerzeit in der Systemzeitzone. Während der Sommerzeit "X" ansonsten " ". -
sy-fdayw b - Fabrikkalender-Wochentag in der Systemzeitzone. "1" für Montag, ..., "5" für Freitag. -
sy-timlo t - Benutzerzeit X
sy-tzone i - Zeitdifferenz der Systemzeit zur UTC-Referenzzeit in Sekunden ohne Berücksichtigung der Sommerzeit. -
sy-uzeit t - Systemzeit X
sy-zonlo c 6 Benutzerzeitzone -

Die Werte aller Systemfelder aus dieser Tabelle werden implizit beim Starten eines Programms, bei jedem Senden eines Bildschirmbilds eines Dynpros und beim Wechsel der internen Sitzung gesetzt. Die letzte Spalte der Tabelle zeigt, welche der Systemfelder mit der Anweisung GET TIME explizit aktualisiert werden können.

Der Inhalt von sy-zonlo ist die unter Systemzeitzone und Benutzerzeitzone beschriebene Benutzerzeitzone. Die auf die Benutzerzeitzone bezogenen lokalen Werte von sy-datlo und sy-timlo werden aus der Systemzeit und dem Systemdatum bestimmt. Wenn sy-zonlo initial ist, haben sy-timlo und sy-datlo die gleichen Werte wie sy-uzeit und sy-datum.

Beispiel

Wenn Systemzeitzone und Benutzerzeitzone gleich sind, müssen auch die entsprechenden Systemfelder für Systemdatum und Benutzerdatum bzw. Systemzeit und Benutzerzeit gleich sein.

DATA tz TYPE timezone.
CALL FUNCTION 'GET_SYSTEM_TIMEZONE'
  IMPORTING
    timezone = tz.

IF tz = sy-zonlo.
  ASSERT sy-datum = sy-datlo.
  ASSERT sy-uzeit = sy-timlo.
ENDIF.



Weiterlesen
GET TIME