Select language:
Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen HUs manuell kommissionieren (Prozeßauftrag) 

Verwendung

Sie können für die Produktionsversorgung Einsatzmaterialien in Handling Units (HUs) manuell kommissionieren. Dieser Vorgang umfaßt

·  manuelles Verpacken von Einsatzmaterialien in HUs

·  Erzeugte Hus erfassen

·  HUs in übergeordnete Hus verpacken

·  Hus zuordnen

·  HU-Zuordnung löschen

Die Kommissionierung erfolgt dabei anhand der Reservierungspositionen des Prozeßauftrags.

Vorgehensweise

...

  1.  Wählen Sie in der Herstellanweisung Kommissionierung.

Sie gelangen auf das Bild Kommissionierung für Produktionsauftrag.

  2.  Erfassen Sie die abgemessenen und verpackten Materialien zum Prozeßauftrag.

Geben Sie an:

·  Material

·  Reservierungspositionsnummer

·  Menge u. Einheit des Materials

·  Vorgang

·  HU-Nummer

Falls Sie keine HU-Nummer angeben, legt das System eine neue an.

Als Kontrollmöglichkeit sind in der Registerkarte Offene Reservierungen die Materialien aufgelistet, die dem Prozeßauftrag zugeordnet sind, jedoch noch nicht kommissioniert sind.

Hinweis

Zur Spalte Vorgang

Material kann im Planungsrezept einem Vorgang oder einer Phase zugeordnet werden, um die korrekte Reihenfolge bei der Produktion zu gewährleisten. Ist ein Material keiner Phase zugeordnet, wird es vom System automatisch der 1. Phase des Prozeßauftrages zugeordnet. Bei der Kommissionierung kann das Material dann

·  einer beliebigen Phase zugeordnet werden

·  keiner Phase zugeordnet werden.

  3.  Verpacken des Materials:

...

  a.  Markieren Sie das Material.

  b.  Wählen Sie eine Packmittelart.

  c.  Wählen Sie Verpacken.

  d.  Der Reservierungsposition wird automatisch eine HU-Nummer zugeordnet.

Hinweis

Die HU-Nummer kann selbständig vergeben werden, wenn im Customizing eine externe Nummernkreisvergabe gepflegt wurde. Die HU-Nummer muß dann dem gepflegten Nummernkreis entsprechen.

  4.  Verpacken der HUs in übergeordnete HUs zur Kommissionierung (z.B. auf eine Palette):

...

  a.  Wählen Sie Behälterhierarchie.

  b.  Markieren Sie die zu verpackenden HUs.

  c.  Wählen Sie eine Packmittelart.

  d.  Wählen Sie Verpacken.

  5.  Ordnen Sie die HUs dem Prozessauftrag zu:

...

  a.  Tragen Sie die obere HU in das Eingabefeld ein.

  b.  Wählen Sie Enter. Sie erhalten einen Vorschlag zu den Materialpositionen der HU gemäß der Reservierungsliste.

  c.  Geben Sie anstelle der Vorschlagswerte Ihre eigenen Daten ein.

  d.  Wählen Sie Zuordnen.

  6.  Löschen Sie die Zuordnung von HUs zum Prozessauftrag:

...

  a.  Geben Sie die obere HU ein.

  b.  Wählen Sie Enter.

  c.  Löschen Sie die Zuordnung der HU zum Prozessauftrag.

  7.  Abschließen der manuellen Kommissionierung

...

  a.  Wählen Sie Sichern.

Sie gelangen wieder in die Herstellanweisung.

Die erfolgreiche Kommissionierung wird vom System mit y (yes) bestätigt.

Konnte die Kommissionierung nicht erfolgreich durchgeführt werden, erscheint eine Fehlermeldung.

  b.  Leisten Sie eine elektronische Unterschrift, falls vom System gefordert.

Die Daten aus der Kommissionierung werden an das Chargenprotokoll übermittelt. Überprüfen Sie ggf. anhand Meldungsmonitors die korrekte Verarbeitung der Meldungen. Dies ist erforderlich, wenn die Meldungen nicht automatisch vom System versendet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter SAP-Integration mit Hilfe von Prozeßmeldungen

Hinweis

Die manuelle Kommissionierung kann nach dem Abschluß erneut aufgerufen werden.

Es kann sinnvoll sein, Teile der Materialien zu unterschiedlichen Zeitpunkten der Produktion zu kommissionieren. Z.B. können die Materialien der erste(n) Phase(n) komplett kommissioniert werden und die restlichen Materialien nur teilweise.

Ende des Inhaltsbereichs

Was this page helpful to you?