Umstellungen bei den Tabellen

Beschreibung

Ab Release 3.0 werden die Bewegungsdaten der Profit-Center-Rechnung in neuen transparenten Tabellen abgelegt.

In der Tabelle GLPCT sind die Summensätze, in der Tabelle GLPCA die Ist-Einzelposten und in der Tabelle GLPCP die Plan-Einzelposten gespeichert.

Dabei wurde der Tabellenschlüssel um folgende Felder erweitert:

Die vor Release 3.0 gebuchten Daten sind auch weiterhin in den drei alten Tabellen (GLTPC für die Summensätze, GLSPC für die Ist-Einzelposten und GLPPC für Plan-Einzelposten) gespeichert. Bevor Sie das erste Mal wieder verwendet werden sollen (Berichtswesen, Planung, Allokation usw.), müssen sie noch in die neuen Tabellen umgesetzt werden. Im Einführungsleitfaden ist die Vorgehensweise genauer erklärt:

Besonderheiten bei der Installation

Bei den automatischen Umstellungen diverser Steuerungsinformationen, aber auch der eigenen Berichte, der alten Bewegungsdaten und der Profit-Center-Gruppen können nur die Einstellungen gem. SAP-Standard berücksichtigt werden.

Wenn Sie aber die Tabelle GLTPC vor Release 3.0 modifiziert haben, müssen Sie unbedingt die entsprechenden Hinweise in der Release-Information " Änderungen im Customizing" beachten!

Änderungen in der Vorgehensweise

In der normalen Bedienung der Profit-Center-Rechnung ändert sich für den Anwender nichts durch die neuen Tabellen. Legen Sie jedoch eigene Report-Writer-Berichte oder manuell Sets an, müssen Sie beachten, daß diese jetzt zur Tabelle GLPCT gehören müssen. Alte Berichte oder Sets, die ursprünglich zur Tabelle GLTPC angelegt worden sind, müssen nach dem Put auf Release 3.0 zur neuen Tabelle umgesetzt werden. Die Vorgehensweise ist im Einführungsleitfaden im Kapitel " Umsetzen von Berichten und Gruppen" erklärt.